Suizid ist die letzte Tür, aber man hat noch nicht  an alle geklopft  (Heinz-Rudolf Kunze,  Liedermacher und Sänger ) Suizid ist die letzte Tür, aber man hat noch nicht  an alle geklopft  (Heinz-Rudolf Kunze,  Liedermacher und Sänger )
TECUM e.V. Koblenz   -  Hilfe für Suizidgefährdete und Angehörige  -  Mobil: 0160 / 7 48 48 56

TECUM e.V.  - - - - - - -    in Koblenz

Warum Suizid ? Es gibt viele Gründe für den Einzelnen, sich das Leben zu nehmen und es sind meist nicht nur letzte Anlässe, sondern der Impuls entwickelt sich vor dem Hintergrund der kindlichen und späteren Erfahrungen, die für die Widerstandskraft und Lösungsmöglichkeiten von Belastungen und Konflikten eine Rolle spielen. Es ist also nicht nur der Partnerverlust oder die Mobbing-Situation, sondern wie man mit dem Gefühl der Herabsetzung und Beschämung umgeht, welche Stärkung man in seiner Umgebung findet   ( sofern man sich mitgeteilt hat )  - und das alles in der augenblicklichen Situation. Zu einem anderen Zeitpunkt käme man vielleicht besser zurecht. Man sieht keine andere Möglichkeit mehr, wenn man sein Lebensziel nicht erreicht ( wie der „Germanwings“-Pilot, der in seinem erweiterten Suizid viele Menschen mitgenommen hat ).  Ein häufiger Grund für einen Suizid ist eine Depression, deren Merkmale deshalb        aufgeführt werden. Manche fühlen, im Leben versagt zu haben und ziehen eine negative Bilanz.  Andere haben Angst vor Krankheit und schmerzvollem Sterben. Eine beschämende Herabsetzung dieser Menschen, die sich subjektiv in höchster Not befinden, steht niemandem zu. Früher war das gang und gäbe. Trotzdem ist Scheitern, nicht die gesellschaftliche Leistung und das Ansehen zu bringen, mit der Vernichtung seiner selbst als letzte Tat immer noch Tabu-behaftet, man spricht ungern darüber. Was wird alles für Verkehrssicherheit und Vermeidung von Strassenverkehrstoten getan und was zur Suizid-Vorbeugung. Lesen Sie über Suizidverständnis von einem, der überlebt hat,  von Angehörigen und lebensnah von einem Therapeuten in unserer

SUIZID - Fakten

*dreimal   so   viel   Opfer   durch Suizid   als   im   Strassenverkehr pro Jahr *dreimal   so   viele   Männer   als Frauen *6    Menschen    (    Angehörige, Freunde,    Partner    )    sind    im Schnitt     von     einem     Suizid betroffen    und    tragen    daran z.T ihr ganzes Leben *häufige Ursachen: Mobbing, Einsamkeit, schwere Krankheiten, Alkoholismus, Partnerverlust Ängste und Depressionen

SUIZID - Fakten

*dreimal so viel Opfer durch Suizid als im Strassenverkehr pro Jahr *dreimal so viele Männer als Frauen *6 Menschen ( Angehörige, Freunde, Partner ) sind im Schnitt von einem Suizid betroffen und tragen daran z.T ihr ganzes Leben *häufige Ursachen: Mobbing, Einsamkeit, schwere Krankheiten, Alkoholismus, Partnerverlust Ängste und Depressionen
Warum Suizid ? Es gibt viele Gründe für den Einzelnen, sich das Leben zu nehmen und es sind meist nicht nur letzte Anlässe, sondern der Impuls entwickelt sich vor dem Hintergrund der kindlichen und späteren Erfahrungen, die für die Widerstandskraft und Lösungsmöglich-keiten von Belastungen und Konflikten eine Rolle spielen. Es ist also nicht nur der Partnerverlust oder die Mobbing-Situation, sondern wie man mit dem Gefühl der Herabsetzung und Beschämung umgeht, welche Stärkung man in seiner Umgebung findet   ( sofern man sich mitgeteilt hat )  - und das alles in der augenblicklichen Situation. Zu einem anderen Zeitpunkt käme man vielleicht besser zurecht. Man sieht keine andere Möglichkeit mehr, wenn man sein Lebensziel nicht erreicht ( wie der „Germanwings“-Pilot, der in seinem erweiterten Suizid viele Menschen mitgenommen hat ).  Ein häufiger Grund für einen Suizid ist eine Depression, deren Merkmale deshalb  aufgeführt werden. Manche fühlen, im Leben versagt zu haben und ziehen eine negative Bilanz.  Andere haben Angst vor Krankheit und schmerzvollem Sterben. Eine beschämende Herabsetzung dieser Menschen, die sich subjektiv in höchster Not befinden, steht niemandem zu. Früher war das gang und gäbe. Trotzdem ist Scheitern, nicht die gesellschaftliche Leistung und das Ansehen zu bringen, mit der Vernichtung seiner selbst als letzte Tat immer noch Tabu-behaftet, man spricht ungern darüber. Was wird alles für Verkehrssicherheit und Vermeidung von Strassenverkehrstoten getan und was zur Suizid-Vorbeugung. Lesen Sie über Suizidverständnis von einem, der überlebt hat,  von Angehörigen und lebensnah von einem Therapeuten in unserer

TECUM e.V.  - - - - - - -    in Koblenz

Suizid ist die letzte Tür, aber man hat noch nicht an alle geklopft (Heinz-Rudolf Kunze,  Liedermacher und Sänger )
TECUM e.V. Koblenz   -  Hilfe für Suizidgefährdete und Angehörige  -  Mobil: 0160 / 7 48 48 56